Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2019 angezeigt.

Die Grenzen der Toleranz: Über LGBT und Gleichstellung

Bild: Andrew Moffat, assistant head at Parkfield school, Birmingham, in 2016 after launching No Outsiders Photograph: David Sillitoe/for the Guardian 
Andrew Moffat ist ein mehrfach ausgezeichneter Lehrer in England. Seine Bemühungen umkreisen den Bereich der Gleichstellung aller Schüler, insbesondere dann, wenn es um sexuelle Normen geht. In seinem Unterricht widmet er einige Stunden pro Jahr dem Thema LGBT. Das ist eine Abkürzung aus dem englischen Sprachraum für Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender, also Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender.

Die Behandlung dieser Themen im Unterricht treffen jedoch auf erbitterten Widerstand bei zahlreichen Eltern, in der Mehrheit muslimischen Eltern. Über diese Auseinandersetzung berichtet The Guardian in der letzten Woche. So hat Frau Fatima Shah ihre zehnjährige Tochter eine Zeit lang aus der Schule genommen. Ihre Kinder würden über Homsexualität verwirrt. "Den Kindern wird gesagt, dass Schwulsein normal ist. Dabei sind 98% aller K…

Welchen Sinn haben Noten in der Schule?

Eigentlich sollen Schulnoten der Vergleichbarkeit dienen: Beurteilt werden die Leistungen eines*r Schüler*in gegenüber dem Klassendurchschnitt oder die Schulleistungen im individuellen Lernverlauf. Viele Menschen (vor allem Eltern?) sehen aber eine Beurteilung als eine subjektive Verurteilung und verlangen daher die Abschaffung von Schulnoten.

In Deutschland findet sich keine einheitliche Regelung. Das Beispiel Schleswig-Holstein zeigt, wie es hin und her gehen kann, je nach regierender Partei. Das Beispiel Hessen wird bei SPIEGEL online beleuchtet. Mindestens genau so interessant sind die angehängten Kommentare. Lesenswert!