Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2018 angezeigt.

Chinesisch ist eine kleine Sprache

Ca. 1,5 Milliarden Menschen sprechen Chinesisch, viele von ihnen lernen Englisch. Von den in Deutschland studierenden Ausländern kommen 40.000 aus China. In Deutschland hingegen lernen nur 5.000 Schüler Chinesisch, eine Zahl, die seit 2012 stagniert. Chinesisch gilt daher als "kleine" Sprache, im Gegensatz zu den "großen" Sprachen Englisch und Französisch. Diesem Problem nimmt sich Georg Blume bei Spiegel ONLINE an.

Der Fachverband Chinesisch macht die deutsche Bildungspolitik verantwortlich: "Das Problem besteht in erster Linie im föderalen System Deutschlands, wo jedes Bundesland eigene Rahmenpläne und Ausbildungsstrukturen entwickeln muss", sagt Andreas Guder, der Vorsitzende des Vereins. Er selbst treffe in den zuständigen Landesbehörden selten Personen, die bereit seien, sich auf das Schulfach Chinesisch einzulassen, stattdessen gebe es "in vielen Bundesländern große Berührungsängste auf der administrativen Seite", so Guder, der an …

Als Mann in einer Kita arbeiten

In bildungsklick.deschildert der Leiter einer Kita, welchen Vorurteilen er täglich ausgesetzt ist. Da muss mann schon ein dickes Fell haben. Voraussetzungen sind u.a.: eine gute Kommunikation, Absprache und Vertrauensbasis innerhalb der Gruppe und des Kollegiums sowie eine qualitative Elternarbeit.

Am Ende des Beitrags sagt er: "Dem Mann als Erzieher in einer Kita eilt mancherorts noch immer der Ruf voraus, sich Kindern nähern zu wollen, um finstere Wünsche zu befriedigen. Glücklicherweise mehrt sich jedoch die Zahl derer, die im 21. Jahrhundert angekommen sind und die Anwesenheit von Männern in Kitas sehr begrüßen. Ich wünsche mir jedoch, dass Männer in Kitas nicht nur einen notwendigen Akzent setzen, sondern eines Tages Normalität sind."

Bis dorthin aber beschreibt er plastisch alle möglichen Vorurteile. Sehr lesens- und überlegenswert!